Hybla Conserve

Alles rund um Tomaten, eingelegtes Gemüse & Pesti

Die Geschichte hinter Hybla Conserve

Das 2015 gegründete Unternehmen verarbeitet hauptsächlich Gemüse in Saucen, Pesti und Eingelegtem. Der Wunsch der Gründer war es, ein Produkt herzustellen, das wie von der Nonna (ital. Oma) nach traditionellem Rezept hausgemacht wurde. Die Produkte zeichnen sich durch hervorragenden Geschmack und besonders gute Qualität aus.

Ziel & Mission

Das Team vertritt das Ziel und die Mission, die ursprünglichen Geschmäcker und Gerüche wieder zu entdecken und nicht nur in der Heimat, sondern auch in der Ferne genießen zu können.

Traditionelle sizilianische Handwerkskunst

Hybla Conserve ist kein Familienunternehmen, sie haben uns allerdings trotzdem überzeugt. Die Produkte werden nämlich genauso zubereitet, wie es schon die "Nonna" nach der traditionellen sizilianischen Handwerkskunst getan hat.

Anfänge und Fortsetzung

Begonnen hat das Team mit der Herstellung einer Tomatensauce aus Kirschtomaten, die sich einer großen Beliebtheit erfreut.
Inzwischen hat sich das Unternehmen auf die Verarbeitung weiterer typisch sizilianischer Produkte wie z.B. Aubergine, Oliven und Artischocken in Öl und Essig spezialisiert.

Hintergrund der Produkte

Das Gemüse wird in Gewächshäusern auf besonders fruchtbarem Land rund um die Stadt Vittoria, im Süden Siziliens angebaut.
Alle nötigen Vorschriften in den eigenen Betrieben als auch in denen der Partnererzeuger werden eingehalten.
Damit keine langen Transportwege entstehen, findet die Weiterverarbeitung der Gemüsesorten ebenfalls in der Stadt Vittoria statt.

Traditionelle Herstellung

Die Tomatensoße

Der traditionell von fast allen sizilianischen Familien bekannte Herstellungsprozess ist unverändert geblieben.
Nach dem die Tomaten per Hand geerntet und verlesen wurden wird die Sauce wie folgt hergestellt:

▸ Die Tomaten werden gekocht,
▸ in Flaschen abgefüllt
▸ und im Wasserbad pasteurisiert.

Dieser sehr delikate Prozess bewahrt, im Gegensatz zu dem Industriellen, sowohl den Geschmack als auch den Geruch der Tomate.

Auch wenn Hybla heutzutage Maschinen zur Herstellung der Saucen verwendet, bleiben sie der traditionellen Herstellungsart treu.

Die getrockneten Tomaten

Die gibt's übrigens auch hier im Shop :)

Bei den getrockneten Tomaten hat sich an der traditionellen Verarbeitungsmethode ebenfalls nichts geändert. Die Zubereitung erfolgt im Sommer und besteht aus folgenden Schritten:

▸ Die frisch geernteten Kirschtomaten werden halbiert.
▸ Die Tomatenhälften werden mit Salz bestreut und in die sizilianische Sonne gelegt, bis sie getrocknet sind.
▸ Für das "U Capuliatu" werden die getrockneten Tomaten noch gehackt.
▸ Oliven- oder Sonnenblumenöl, frischer Basilikum, Oregano & Knoblauch werden hinzugegeben.
▸ Zum Schluss werden sie in Gläser abgefüllt & pasteurisiert.

Um die traditionelle handwerkliche Produktionsmethode zu respektieren, schenkt Hybla der Ernte der Tomaten besondere Aufmerksamkeit, die ausschließlich von Hand erfolgt. Nach einer sorgfältigen Auswahl im Betrieb und einer kurzen Lagerung (nie länger als acht Stunden), wird mit der Verarbeitungsphase begonnen, die es ermöglicht, den Produkten die Natürlichkeit von Früher zu verleihen.

Zur Auswahl der Hybla Produkte