Bis zum 21.04.2021 Versandkostenfreie Lieferung! Ab einem Warenwert von 200€ gibt es Kapern im Wert von 25€ gratis dazu

Marchese Cannoli

Ein Cannolo-Kit für zu Hause, eine tolle Idee, die genau zu Sikania passt. Zusammen mit Ivan und Alessandro bringen wir euch eines der traditionellsten Stücke Siziliens nach Hause.

Der Cannolo

Diese traditionelle sizilianische Süßigkeit zählt zu den berühmtesten italienischen Gebäckspezialitäten der Welt. Die duftende knackige Waffel, die die süße Ricottacreme umhüllt, ist so einfach und gleichzeitig doch so besonders. Die Tradition und die Kunst des sizilianischen Cannolo haben sich die Brüder Alessandro und Ivan Marchese zu eigen gemacht. Sie gründeten ihr Unternehmen "Marchese on Wheels", mit der Mission, den echten sizilianischen Cannolo in ganz Italien zu verbreiten.

2014

Die Idee der Brüder

Alessandro Marchese war damals 22 Jahre jung und schon seit einigen Jahren leidenschaftlicher Pasticciere, wie auch schon seine Großeltern und Onkel es waren. Er wollte aber etwas neues wagen und hatte die Idee den Cannolo aus den kleinen sizilianischen Konditoreien herauszuholen und ihn auf die Straße Italiens zu bringen, damit jeder etwas von dem einzigartigen Gebäck hat. Er erzählte seinem Bruder Ivan, damals Student in Mailand, von seiner Idee, der diese sofort mit Begeisterung aufnahm. Gemeinsam entwickelten sie ein ganz neues Konzept: "Marchese on Wheels".

2015

Marchese "on Wheels"

Mit diesem mobilen Wagen sind die Brüder vor allem in den Straßen Mailands zu finden, aber auch auf verschiedenen Messen und Street-Food-Veranstaltungen - auch für private Feste kann man den Wagen mieten. Egal wo, überall beglücken die beiden die Leute mit ihren frisch gefüllten Cannoli. Die Ricottacreme befindet sich in einem gekühlten Behälter, damit sie frisch bleibt. Mithilfe einer halbautomatischen Maschine wird die Creme durch einen kleinen Schlauch gepumpt, um die frischen Waffeln zu befüllen.

2019

Cannolo-Kit

Mittlerweile bringen sie ihre geliebten Cannoli nicht nur auf die Straßen Mailands, sondern ins ganze Land und teilweise sogar über die Grenzen hinaus: Mit einem Cannolo-Kit für zu Hause - eine tolle Idee. In einer Thermobox werden die Waffeln und ein Spritzbeutel mit der Ricottacreme zusammen mit den ausgewählten Toppings innerhalb von 36 bis 48 Stunden geliefert. So bekommt man ganz schnell etwas Sizilien nach Hause und darf sogar selber etwas Konditor:in spielen und sich den Cannolo selber garnieren – Wir wünschen viel Spaß!

Tradition, Innovation und Qualität

Die hohe Qualität und die sorgfältige Auswahl der Rohstoffe sind für die Brüder ausgesprochen wichtig. Und zum Glück kennt sich der leidenschaftliche Konditor sehr gut damit aus. Alessandro möchte den einzigartigen, natürlichen und authentischen Geschmack der sizilianischen Rohstoffe hervorbringen. Durch sein Wissen, die Leidenschaft und Erfahrung als Konditor hat er Großmutters Rezept neu interpretiert und verfeinert. Dabei verzichtet er auf Schmalz, damit die Waffel leichter und knuspriger ist und fügt etwas Kakao hinzu, um die Waffel etwas dunkler und somit noch einladender aussehen zu lassen. Die Füllung wird aus frischem sizilianischem Schafsmilch-Ricotta hergestellt, den die Brüder nur nur von einem einzigen sizilianischen Hersteller, mit dem sie eng zusammenarbeiten, beziehen. Das Rezept der Ricottacreme hat Alessandro übrigens auch verfeinert, in dem er die Zuckermenge sorgfältig ausbalanciert hat, um einen unverfälschten, nicht zu süßen Geschmack zu erzeugen, so wird auch der Geschmack der Toppings nicht überdeckt! Als Topping gibt es die klassischen Varianten mit Schokoladenstückchen, Orangeat und gehackten Pistazien, und die etwas originelleren Varianten mit gesalzenem Karamell und Himbeeren.

Herkunft des Cannolos

Der Cannolo ist wohl vor langer Zeit während des Karnevals entstanden. Heutzutage kann man ihn aber zum Glück(!) das ganze Jahr über in den Bars Siziliens genießen. Der Cannolo wurde nach dem "Canne di fiume" (Schilf) benannt, da der Teig um die rohrartige Pflanze gewickelt & dann frittiert wurde. Dadurch bekamen sie diese typische Form. Mittlerweile wurde das Schilf durch Edelstahlzylinder ersetzt. Nach dem Frittieren werden sie klassisch mit süß zubereitetem Ricotta Käse oder einer Art Vanille- oder Schokoladen- Puddingcreme gefüllt. Oft wird dann noch auf die Enden Pistazien-, Nuss- oder Mandelsplitter gestreuselt. Der äußere "Keks" geht beim Essen schnell kaputt und macht es daher sehr schwer sich nicht zu bekleckern. Wer den Cannolo zubereiten, aber erst später verzehren möchte, dem empfehlen wir eine Schicht geschmolzene Schokolade in das Innere der Waffel zu streichen und danach erst die Füllung hinzuzugeben. Damit weicht die Waffel trotz der Wartezeit nicht auf.

Jetzt bist du an der Reihe

Stelle dir dein Lieblings Cannolo-Kit zusammen und lass es dir direkt von Alessandro und Ivan zuschicken.

Auf geht's!